Rufen Sie uns an 06131-2770067

Die Philosophie der Naturheilpraxis Petrak:

Zur ganzheitlichen Erfassung Ihrer gesundheitlichen Fragestellungen gehört in meiner Praxis neben eines umfassenden Gespräches und einer körperlichen Untersuchung eine weiterführende Labordiagnostik. Diese Verbindung von naturwissenschaftlich fundierter Diagnostik mit naturheilkundlichen Verfahren erlaubt die Durchführung einer für Sie individuellen und nachvollziehbaren Behandlung. Eine weitere Schnittstelle entsteht hierdurch zur konventionellen Schulmedizin, sodass eine möglichst optimale Versorgung gewährleistet ist.

diagnostik

 

Diagnostik

 

verfahren

 

Verfahren

 

ueber-mich

 

Über mich

 

veranstaltungen

 

Veranstaltungen

 

Aktuelle Veranstaltungen

  • 10.03.2018, 09.00–17.30 Uhr: Stuhldiagnostik in der modernen naturheilkundlichen Praxis, Basel (CH)

    Unklare abdominelle Beschwerden, die in der Regel unter dem Begriff Reizdarm zusammengefasst werden, sind durch einen Facettenreichtum gekennzeichnet, der die Betroffenen regelmäßig in die Nähe des psychosomatisch überlagerten Patienten bringt. Die Beschwerden können durch eine Vielzahl unterschiedlicher Ursachen ausgelöst werden, die es bei jedem Patienten exakt zu differenzieren gilt. Die gastroenterologische Standarddiagnostik schließt in der Regel schwerwiegende chronisch entzündliche Darmerkrankungen (CED), bösartige Neubildungen, Zöliakie und andere durch endoskopische oder bildgebende Diagnoseverfahren darstellbare Störungen aus. Häufig werden funktionelle Erkrankungen sowie Erkrankungen, die die standardisierte Darstellung (noch) nicht erfassen kann, übersehen. Die komplementäre Gastroenterologie kann solche Störungen mithilfe der modernen Laboranalytik zuverlässig erfassen. Der Gesundheits-Check Darm – ein ScreeningProgramm zur Abklärung unklarer abdomineller Beschwerden – schließt mit einem breit gefächerten Parameterspektrum die bisherige diagnostische Lücke und führt den Behandler zu einem individuellen Therapieregime für seine Patienten. Ihr Kompetenzerwerb Nach dieser Fortbildung sind Sie in der Lage, die wesentlichen diagnostischen Fäkalmarker in Ihren Praxen anzuwenden.

    Unsere Seminare können bei der ASCA und EGK eingereicht werden.

    Veranstaltungsort: Hyperion Hotel (ehem. Ramada Plaza Hotel), Messeplatz 12, 4058 Basel

    Die Anmeldung erfolgt ganz einfach über die Website: www.biogena-akademie.com

    Für weitere Informationen steht Ihnen gerne das Team der Biogena-Akademie zur Verfügung: T +43 1 522 41 82 oder info@biogena-akademie.com

  • 14.03.2018,17:00 Uhr Komplementäre Onkologie, Münster

    Immer mehr onkologische Patienten wünschen sich neben einer guten schulmedizinischen Versorgung eine begleitende naturheilkundliche Behandlung. Im Fokus dieser Fortbildung stehen verschiedene Ansätze aus den Bereichen der medikamentösen Therapie, die flankierend mit psychoonkologischen, ernährungswissenschaftlichen und weiteren Verfahren ergänzt werden. Zu den Zielen der Behandlungen zählen, eine individuelle Strategie zur Rezidivprophylaxe und ein gutes Nebenwirkungsmanagement zu den schulmedizinischen Therapien zu finden. In dieser Abend-Fortbildung lernen Sie die möglichen labordiagnostischen Parameter kennen, die eine nachvollziehbare Empfehlung zur spezifischen Killerzell-Aktivierung mit Hilfe phytotherapeutischer sowie orthomolekularer Therapien darstellen.

    Selbstverständlich sind für diese Fachfortbildungen Zertifizierungspunkte beim Bund Deutscher Heilpraktiker (BDH) beantragt. Darüber hinaus ist die Fachfortbildung von der Union deutscher Heilpraktiker (UdH) zur Qualitätssicherung anerkannt.

    AVWL-Akademie Willy-Brandt-Weg 11 48155 Münster

    Weitere Info´s und Anmeldung hier.

  • 17.03.2018, 09.00–17.30 Uhr Stuhldiagnostik in der modernen naturheilkundlichen Praxis, Köln

    Unklare abdominelle Beschwerden, die in der Regel unter dem Begriff Reizdarm zusammengefasst werden, sind durch einen Facettenreichtum gekennzeichnet, der die Betroffenen regelmäßig in die Nähe des psychosomatisch überlagerten Patienten bringt. Die Beschwerden können durch eine Vielzahl unterschiedlicher Ursachen ausgelöst werden, die es bei jedem Patienten exakt zu differenzieren gilt. Die gastroenterologische Standarddiagnostik schließt in der Regel schwerwiegende chronisch entzündliche Darmerkrankungen (CED), bösartige Neubildungen, Zöliakie und andere durch endoskopische oder bildgebende Diagnoseverfahren darstellbare Störungen aus. Häufig werden funktionelle Erkrankungen sowie Erkrankungen, die die standardisierte Darstellung (noch) nicht erfassen kann, übersehen. Die komplementäre Gastroenterologie kann solche Störungen mithilfe der modernen Laboranalytik zuverlässig erfassen. Der Gesundheits-Check Darm – ein ScreeningProgramm zur Abklärung unklarer abdomineller Beschwerden – schließt mit einem breit gefächerten Parameterspektrum die bisherige diagnostische Lücke und führt den Behandler zu einem individuellen Therapieregime für seine Patienten. Ihr Kompetenzerwerb Nach dieser Fortbildung sind Sie in der Lage, die wesentlichen diagnostischen Fäkalmarker in Ihren Praxen anzuwenden.

    Dieses Seminar ist beim Bund Deutscher Heilpraktiker (BDH) mit 7 Punkten zertifiziert.

    Veranstaltungsort: Art’otel Cologne, Holzmarkt 4, 50676 Köln

    Die Anmeldung erfolgt ganz einfach über die Website: www.biogena-akademie.com

    Für weitere Informationen steht Ihnen gerne das Team der Biogena-Akademie zur Verfügung: T +43 1 522 41 82 oder info@biogena-akademie.com

  • 28.04.- 06.05.2018 Sardische Therapiewoche 2018

    Die „Sardische Therapiewoche 2018“ ist ein Therapieseminar, das sich an Therapeuten (Ärzte, Heilpraktiker) und Apotheker richtet, die Interesse an einer hochwertigen und auf den aktuellen Stand der Wissenschaft beruhenden Seminarveranstaltung unter traumhaften Rahmenbedingungen haben. Der Schwerpunkt der sieben Seminartage liegt in den Bereichen der Grundlagen der angewandten Orthomolekularen Medizin, in Verbindung mit der modernen mikrobiologischen Therapie und der wissenschaftlichen Aromatherapie.

    Mit 40 Fortbildungspunkten vom BDH zertifiziert! Und ebenso durch die Bundesapothekerkammer und die Bundesärztekammer mit jeweis 50 Punkten zertifiziert!

    Weitere Informationen  finden Sie  in der Broschüre: Sardische Therapiewoche 2018

    Das Anmeldeformular finden Sie  hier .

  • 20.06.2018, 17:00 Uhr Der Darmcheck: Diagnostik und Therapie/Basisseminar, Hannover

    Unklare abdominelle Beschwerden, die in der Regel unter dem Begriff „Reizdarm“ zusammengefasst werden, sind durch einen Facettenreichtum gekennzeichnet, der die Betroffenen regelmäßig in die Nähe des psychosomatisch überlagerten Patienten bringt. Die Beschwerden können durch eine Vielzahl unterschiedlicher Ursachen ausgelöst werden, die es gilt, exakt zu differenzieren. Die gastroenterologische Standarddiagnostik schließt in der Regel schwerwiegende chronisch entzündliche Darmerkrankungen (CED), bösartige Neubildungen, Zöliakie und andere durch endoskopische oder bildgebende Diagnoseverfahren darstellbare Störungen aus. Hierbei werden allerdings häufig funktionelle Erkrankungen sowie Erkrankungen, die (noch) nicht durch die standardisierte Darstellung erfasst werden können, übersehen. Im Rahmen der komplementären Gastroenterologie können jedoch mit Hilfe der modernen Laboranalytik solche Störungen zuverlässig erfasst werden sowie individuelle Therapien eingeleitet werden.

    Im Basisseminar wird ein tiefer Einblick in die Zusammenhänge auffälliger Stuhlparameter vermittelt. Sie erlernen die Basisdiagnostik und erhalten erste Einblicke in eine befundabhängige, weiterführende Anschlussdiagnostik.

    Leonardo Hotel Hannover, Tiergartenstraße 117, 30559 Hannover

    Weitere Info´s und Anmeldung hier.

» Alle Veranstaltungen anzeigen