Rufen Sie uns an 06131-2770067

Die Philosophie der Naturheilpraxis Petrak:

Zur ganzheitlichen Erfassung Ihrer gesundheitlichen Fragestellungen gehört in meiner Praxis neben eines umfassenden Gespräches und einer körperlichen Untersuchung eine weiterführende Labordiagnostik. Diese Verbindung von naturwissenschaftlich fundierter Diagnostik mit naturheilkundlichen Verfahren erlaubt die Durchführung einer für Sie individuellen und nachvollziehbaren Behandlung. Eine weitere Schnittstelle entsteht hierdurch zur konventionellen Schulmedizin, sodass eine möglichst optimale Versorgung gewährleistet ist.

diagnostik

 

Diagnostik

 

verfahren

 

Verfahren

 

ueber-mich

 

Über mich

 

veranstaltungen

 

Veranstaltungen

 

Aktuelle Veranstaltungen

  • 22.04.2016 Systematische Darmdiagnostik in Warschau/Polen

    Tagesseminar für Ärzte

    Das Tagesseminar umfasst die Thematik der Fäkal-Parameter als erweiterte Diagnostik zur gängigen gastro-enterologischen Untersuchung.

    Inhalte des Seminares werden sein:

    • Indikationen für Stuhldiagnostik
    • Systematik der Parameterfindung
    • Verdauungsrückstände
    • Maldigestionsparameter
    • Malabsorption/Entzündung/
      Schleimhautimmunität
    • Darmfloraanalysen
    • Fäkalmarker Kolorektal-Ca
    • Fragerunde
    • Therapiehinweise

    Unklare abdominelle Beschwerden, die in der Regel unter dem Begriff „Reizdarm“ zusammengefasst werden, sind durch einen Facettenreichtum gekennzeichnet, der die Betroffenen regelmäßig in die Nähe des psychosomatisch überlagerten Patienten bringt.

    Die Beschwerden können durch eine Vielzahl unterschiedlicher Ursachen ausgelöst werden, die es gilt bei jedem Patienten exakt zu differenzieren – wobei auch die tatsächlich psychosomatischen Zusammenhänge zu berücksichtigen wären.

    Die gastroenterologische Standarddiagnostik schließt in der Regel schwerwiegende chronisch entzündliche Darmerkrankungen (CED), bösartige Neubildungen, Zöliakie und andere durch endoskopische oder bildgebende Diagnoseverfahren darstellbare Störungen aus. Hierbei werden allerdings häufig funktionelle Erkrankungen sowie Erkrankungen, die (noch) nicht durch die standardisierte Darstellung erfasst werden können, übersehen. Im Rahmen der komplementären Gastroenterologie können mit Hilfe der modernen Laboranalytik solche Störungen zuverlässig erfasst werden. Ein breit gefächertes Parameterspektrum schließt die bisherige diagnostische Lücke und führt den Behandler zu einem individuellen Therapieregime für seine Patienten.

    Das Seminar wird in Deutsch gehalten und simultan ins Polnische übersetzt.

    Der Veranstaltungsort wird noch bekannt gegeben.
    Veranstalter:
    ALAB Laboratoria Sp. z o.o.
    ul. Stępińska 22/30
    00-739 Warszawa
    Tel.: (0 22) 349 60 60
    Fax: (0 22) 349 60 23 Infos und Anmeldung hier.

  • 27.04.2016 Der Gesundheits-Check Darm in Pfäffikon (CH)

    Der Gesundheits-Check Darm – ein Screening-Programm zur Abklärung unklarer abdomineller Beschwerden.

    Unklare abdominelle Beschwerden, die in der Regel unter dem Begriff „Reizdarm“ zusammengefasst werden, sind durch einen Facettenreichtum gekennzeichnet, der die Betroffenen regelmäßig in die Nähe des psychosomatisch überlagerten Patienten bringt.

    Die Beschwerden können durch eine Vielzahl unterschiedlicher Ursachen ausgelöst werden, die es bei jedem Patienten exakt zu differenzieren gilt.

    Die gastro-enterologische Standarddiagnostik schließt in der Regel schwerwiegende chronisch entzündliche Darmerkrankungen (CED), bösartige Neubildungen, Zöliakie und andere durch endoskopische oder bildgebende Diagnoseverfahren darstellbare Störungen aus. Hierbei werden allerdings häufig funktionelle Erkrankungen sowie Erkrankungen, die (noch) nicht durch die standardisierte Darstellung erfasst werden können, übersehen. Im Rahmen der komplementären Gastroenterologie können mit Hilfe der modernen Laboranalytik solche Störungen zuverlässig erfasst werden. Ein breit gefächertes Parameterspektrum schließt die bisherige diagnostische Lücke und führt den Behandler zu einem individuellen Therapieregime für seine Patienten.

    Lernen Sie in diesem kompakten Abendseminar die wesentlichen diagnostischen Fäkalmarker und dazu passende Therapieoptionen kennen.

    Hotel Seedamm Plaza, Seedammstraße 3, 8808 Pfäffikon/Schweiz

    Das Seminar richtet sich an Ärzte, Naturärzte, Heilpraktiker. Anmeldung und weitere Infos hier.

  • 11.05.2016 Der Darmcheck – Aufbauseminar in Stuttgart

    In diesem weiter führenden Seminar lernen Sie am komplexen Beispiel der Histaminose die sinnvolle Anschlussdiagnostik kennen, die einem Darmcheck folgen könnte.

    Am Beispiel der Histaminose, bzw. Histamin-Intoleranz werden Parameter vorgestellt, die es ermöglichen, die Ursache der unklaren Bauchbeschwerden weiter einzugrenzen. Im Rahmen dessen folgen sondierende immunologisch bedingte Tests auf Nahrungsmittelunverträglichkeiten, wie auch die Untersuchungen, die bei Verdacht auf Kohlenhydrat-Unverträglichkeiten durchgeführt werden.

    Das Aufbauseminar orientiert sich an der Situation in der Praxis. Neben der Vermittlung der relevanten Laborparameter werden ebenso Therapiestrategien aus dem Bereich der Ernährungsberatung, der Phytotherapie, der orthomolekularen und der mikrobiologischen Therapie vorgestellt.

    Dormero Hotel Stuttgart, Plieninger Straße 100, 70567 Stuttgart

    Das Seminar richtet sich an Ärzte und Heilpraktiker. Anmeldung und weitere Infos hier.

  • 25.05.2016 Der Gesundheits-Check Darm in Kappel am Albis (CH)

    Der Gesundheits-Check Darm – ein Screening-Programm zur Abklärung unklarer abdomineller Beschwerden.

    Unklare abdominelle Beschwerden, die in der Regel unter dem Begriff „Reizdarm“ zusammengefasst werden, sind durch einen Facettenreichtum gekennzeichnet, der die Betroffenen regelmäßig in die Nähe des psychosomatisch überlagerten Patienten bringt.

    Die Beschwerden können durch eine Vielzahl unterschiedlicher Ursachen ausgelöst werden, die es bei jedem Patienten exakt zu differenzieren gilt.

    Die gastro-enterologische Standarddiagnostik schließt in der Regel schwerwiegende chronisch entzündliche Darmerkrankungen (CED), bösartige Neubildungen, Zöliakie und andere durch endoskopische oder bildgebende Diagnoseverfahren darstellbare Störungen aus. Hierbei werden allerdings häufig funktionelle Erkrankungen sowie Erkrankungen, die (noch) nicht durch die standardisierte Darstellung erfasst werden können, übersehen. Im Rahmen der komplementären Gastroenterologie können mit Hilfe der modernen Laboranalytik solche Störungen zuverlässig erfasst werden. Ein breit gefächertes Parameterspektrum schließt die bisherige diagnostische Lücke und führt den Behandler zu einem individuellen Therapieregime für seine Patienten.

    Lernen Sie in diesem kompakten Abendseminar die wesentlichen diagnostischen Fäkalmarker und dazu passende Therapieoptionen kennen.

    Kloster Kappel, Kappelerhof 5, 8926 Kappel am Albis/Schweiz

    Das Seminar richtet sich an Ärzte, Naturärzte, Heilpraktiker. Anmeldung und weitere Infos hier.

  • 04.06.2016 Aromakongress in München

    Kurzvortrag im Rahmen des Internationalen Aromakongresses in München

    04.06.2016,15:15 – 16:00 Uhr

    Aromatherapie bei Clostridien-Nachweis, ein Bericht aus der Naturheilpraxis Petrak, Mainz-Heidesheim

    Weitere Infos und Anmeldung hier.

» Alle Veranstaltungen anzeigen