Immer mehr onkologische Patienten wünschen sich neben einer guten schulmedizinischen Versorgung eine begleitende naturheilkundliche Behandlung. Im Fokus dieser Fortbildung stehen verschiedene Ansätze aus den Bereichen der medikamentösen Therapie, die flankierend mit psychoonkologischen, ernährungswissenschaftlichen und weiteren Verfahren ergänzt werden. Zu den Zielen der Behandlungen zählen, eine individuelle Strategie zur Rezidivprophylaxe und ein gutes Nebenwirkungsmanagement zu den schulmedizinischen Therapien zu finden. In dieser Abend-Fortbildung lernen Sie die möglichen labordiagnostischen Parameter kennen, die eine nachvollziehbare Empfehlung zur spezifischen Killerzell-Aktivierung mit Hilfe phytotherapeutischer sowie orthomolekularer Therapien darstellen.

Selbstverständlich sind für diese Fachfortbildungen Zertifizierungspunkte beim Bund Deutscher Heilpraktiker (BDH) beantragt. Darüber hinaus ist die Fachfortbildung von der Union deutscher Heilpraktiker (UdH) zur Qualitätssicherung anerkannt.

Favorite Parkhotel, Karl-Weiser-Str. 1, 55131 Mainz

Weitere Info´s und Anmeldung hier.