Das Reizdarmsyndrom wird durch eine Ausschlussdiagnostik eingegrenzt. Im Rahmen dieser Vorgehensweise wird das Overgrowth-Syndrom, also die Überwucherung oberer Dünndarmabschnitte mit physiologischen Keimen der Dickdarmflora, immer wieder übersehen.

Welche Symptome, welche Diagnostik und welche Therapieoptionen kann man sinnvollerweise in der Praxis anbieten?

Weitere Infos und Anmeldung für Fachkreise hier.