Im Rahmen einer begleitenden Krebstherapie, vielmehr einer Immunsystem-unterstützenden Therapie, bieten wir Ihnen an, eine sogenannte Killerzell-Aktivitäts-Analyse durchzuführen.

Dabei können nicht nur Erkenntnisse zur Leistungsfähigkeit Ihrer Immunzellen hinsichtlich der Tumoreliminierung ermittelt, sondern auch potenziell einsetzbare Immunstimulatoren/modulatoren detektiert werden. Eine gezieltere Immuntherapie wird dadurch möglich.

Selbstverständlich werden bei uns auch alle üblichen Untersuchungen, wie Blutbilder und Tumormarker bei Bedarf mitbestimmt.

Weitere mögliche Testverfahren werden in Zusammenarbeit mit der European Laboratory Association im Bereich der Chemo-Therapie-Sensibilität und des Tamoxifen-Einsatzes angeboten.