Patienten mit unklaren Bauchbeschwerden suchen unsere naturheilkundlichen Praxen besonders häufig auf. In der Regel wurden durch die gastroenterologische Standarddiagnostik morphologische Veränderungen durch bildgebende Verfahren weitestgehend ausgeschlossen. Die funktionelle Diagnostik des Darmtraktes mit ihren Maldigestions- und Malabsorptionsmarkern und die Verhältnisse des intestinalen Mikrobioms sowie der Schleimhautimmunität werden hierbei häufig übersehen. Eine solche funktionelle Darmdiagnostik über Stuhlanalysen führt zu Erkenntnissen, die einen individualisierten Therapieplan ermöglichen. Hierbei sollten auch besondere Ernährungshinweise in den Plan integriert werden. Bei komplexeren Fragestellungen, wie die möglicherweise parallel auftretenden Nahrungsmittelunverträglichkeiten, benötigt der Therapeut weitere Informationen für eine weitestgehend vollständige Diagnostik und angeschlossene Therapie.

In diesem zweiteiligen Seminar lernen Sie die systematische Vorgehensweise der Diagnostik kennen, um den betroffenen Menschen erfolgversprechende therapeutische Konzepte aus den Bereichen der mikrobiologischen, orthomolekularen und Phytotherapie zu erarbeiten.

Veranstaltungsort: relexa hotel Bellevue, An der Alster 14, 20099 Hamburg

Weitere Infos zur Anmeldung hier.